Trustedwatch kauft seine Facebook Fans in Litauen

Daumen runter für TrustedwatchSchon seit einigen Wochen brüstet sich das selbsternannte „Uhrenportal“ Trustedwatch.de aus Flein mit seiner ach so großen Beliebtheit im sozialen Netzwerk Facebook. Da wird von einer  „erfolgreichen Social-Community Ausrichtung“ und über 100’000 „Fans“ schwadroniert. Die Zahl von über 100’000 Fans ist tatsächlich beeindruckend   – große Medien wie z.B. die NZZ haben gerade mal etwas über 10’000 Fans, der deutsche Spiegel kommt auf etwas über 19’000 Fans.

Schaut man sich diese Fangemeinde aber etwas genauer an, so stellt der interessierte Blogger verwundert fest, dass diese uhrenbegeisterten Facebook Mitglieder zum allergrössten Teil aus Litauen kommen (siehe auch diese Grafik).

Auch im schönen Litauen sind die Internet-Nutzer natürlich an Uhren und am Internet interessiert, ein wenig „seltsam“ mutet die baltisch konzentrierte Begeisterung für die rein deutsch- und englisch-sprachige Seite aber doch an.

Sogar Google stuft die Facebook-Präsenz von Trustdwatch bei einer Suche nach „trustedwatch“ bei facebook als litauische Seite ein (zu erkennen an dem „lt-lt.“ vor dem ersten Suchergebnis).

Die Lösung des Rätsels:  Die Fans von Trustedwatch sind gekauft !

Auf Ebay bietet zum Beispiel der Verkäufer „social-media-marketing“ 100.000 Facebook Fans schon um EUR 2500 an.

Ebay Auktion / 100'00 FansEbay-Auktion über 100’000 Facebook Fans

Laut Annonce wird nach Zahlung in etwa 4 Monaten ein Zuwachs von 100’000 Facebook Fans garantiert.

Auch auf die Herkunft der „Fans“ wird in der Ebay-Annonce eingegangen:

> Bzgl. der Herkunft der Fans: Die Werbung wird auf Fans
> ausgerichet, die zum größten Teil aus Litauen kommen.

Auch in einem Bericht des WDR zum unseriösen Geschäft mit den gekauften Fans wird Litauen erwähnt („[…]Er hatte 1.000 Fans gekauft,[…]allerdings waren die alle aus Litauen„).

Diese sogenannten „Fansklaven“ klicken gegen kleine Gebühr oder weil ihr Rechner von Hackern durch Malware ferngesteuert wird, den „like“ Button einer jeden Seite an, für die der Inhaber die entsprechende Gebühr entrichtet.

Dass Trustedwatch diesen Mechnismus tatächlich genutzt und seine Fans ganz einfach gekauft hat, sieht man auch daran, dass fast alle Fans von Trustedwatch auch Fans der Facebook-Präsenz eines Dekorationsartikelversands namens „YourDecoShop„, eines litauischen Nagelstudios namens „Nail and Beauty“ bzw. eines benachbarten Klamottenhandels Vulcan.lt oder des Pop-Sternchens „Serena Delacruz“ sind.

Auch diese Facebook-Seiten haben ungewöhnlich viele Fans. Es wäre schon ein enormer Zufall, wenn alle Uhrenbegeisterten Fans von Trustedwatch sich auch für Deko-Artikel, die hübsche Serena oder gepimpte Nägel interessieren.

Viel eher scheinen diese Firmen ihre Fans beim gleichen „Anbieter“ gekauft zu haben.

Die potentiellen Folgen für Trustedwatch sind gravierend.

Das Ankaufen von Fans ist (abgesehen vom Missbrauch der Plattform Facebook und der versuchten Irreführung braver Internet-Nutzer) auch wettbewerbsrechtlich nicht ganz ohne.

So bewertet zum Beispiel die auf dieses Rechtsgebiet spezialisierte Kanzlei Schwenke & Dramburg aus Berlin das Kaufen von Fans als klaren Verstoß gegen das Verbot irreführender Werbung – somit drohen Trustedwatch nun begründete Abmahnungen von Besuchern und Wettbewerbern.

Somit drohen den Herren Ammann, Fischer und Co nun ernsthafte Folgen:

  • eine Pflicht zur Unterlassung (also Entfernung der gekauften Fans),
  • die Verpflichtung zur Herausgabe der durch den Fankauf generierten Gewinne
  • und natürlich Schadensersatzzahlungen gegenüber Mitbewerbern.

Mein Fazit:

Wieder einmal hat sich Trustedwatch mit höchst unseriösen Machenschaften ein böses Eigentor geschossen.

Mit gekauften Freunden wird Nutzern und Werbetreibenden eine tatsächlich nicht vorhandene Beliebtheit der Seite vorgetäuscht. Pfui.

Damit man sich selbst ein Bild machen kann, hier nochmal der Link zu einer Auswahl der gekauften „Fans“ von Trustedwatch. Einfach ein paar der Fans  anklicken, dann erkennt man schnell die Gemeinsamkeiten.

Weitere Belege:

10 Gedanken zu „Trustedwatch kauft seine Facebook Fans in Litauen

  1. Wahnsinn – und so ein Laden wirbt dann mit „Seriösität“ und „Ehrlichkeit“. Hoffentlich klagt jemand, damit denen mal die Leviten gelesen werden.

  2. Pingback: Facebook Fans und Google Plus Likes kaufen – Manipulation um jeden Preis? - Social Media Betreuung

  3. Pingback: Artikel in der Badischen Zeitung über gekaufte Facebook Fans | Online # Kommunikation Hermsen Lippstadt

  4. Soeben habe ich einen Unterlassungsanspruch erhalten:

    „…

    Sie sind Betreiber der Domain http://g.hermsen.info. Unter dem Link http://g.hermsen.info/2012/01/31/badische-zeitung-uber-gekaufte-facebook-fans/ verlinken Sie auf einen Bericht, in dem wahrheitswidrige Behauptungen über unser Unternehmen verbreitet werden. Durch die Verlinkung machen Sie sich als Betreiber juristisch den Inhalt zu eigen und sind deshalb zur sofortigen Löschung verpflichtet.

    Ich muss Sie deshalb auffordern, die Verlinkung umgehend, spätestens jedoch bis zum 27. April 2012 zu entfernen. Sollten Sie unserer Forderung nicht fristgerecht nachkommen werden wir umgehend und ohne weitere Ankündigung eine gerichtliche Klärung herbeiführen. Für diesen Fall behalten wir uns ausdrücklich weitergehende Ansprüche zu.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Fischer

    TrustedWatch GmbH
    Heilbronner Str. 30
    D – 74223 Flein“

    Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht? Was tun?

    • Ja, aber was tun als Freiberufler (keine GmbH), wenn einem nur wegen der Verlinkung auf diesen Beitrag eine 6-stellige Schadendersatzforderung in Aussicht gestellt wird? Ich habe den Link entfernt. Die Verfasser halten sich – aus gutem Grund – natürlich mit Rückmeldungen, Kontaktdaten o. ä. bedeckt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s