Massen-Abmahnung durch Rechtsanwalt Michael Winter und Awares GmbH

Der uns bereits als Rechtsbeistand der Trustedwatch GmbH bekannte Anwalt Michael Winter aus Kornwestheim und die Inhaber und Verantwortlichen bei Trustedwatch scheinen eine schmucke neue Geschäftsidee umgesetzt zu haben.

Im Internet berichten diverse User, Abmahnungen von RA Winter im Namen der (in Personalunion mit Trustedwatch geführten) Awares GmbH erhalten zu haben, in denen ein fehlendes oder unvollständiges Impressum auf Facebook-Präsenzen der User bemängelt wird.

Leider mangelt es dem Anwalt Winter aber anscheinend (schon wieder) an der notwendigen Sachkenntnis – die Abmahnungen zeichnen sich durch viel zu hoch angesetzte Streitwerte und Vertragsstrafen aus und sind somit legal anfechtbar. Hat man eine solche Abmahnung erhalten, sollte man unbedingt einen Anwalt kontaktieren. Bereits mit dem Fall vertraut scheinen die Rechtsanwälte Thomas Schwenke und/oder Jens Ferner zu sein.

Der gesamte Vorgang ist außerdem als missbräuchliche Geltendmachung von Abwehransprüchen mit dem einzigen Zweck der Gebührenerzielung zu sehen, entsprechende Gegenklagen gegen die Awares GmbH sind wohl bereits in Planung.

Rechtsanwalt Winter, der sonst sein Geld damit verdient, Rasern und Trunkenbolden den Führerschein zurückzuklagen, versucht sich hier zusammen mit den uns schon  bekannten feinen Herren Ammann und Fischer auf Kosten unschuldiger Dritter zu bereichern.

Bahnhofsuhr – Apple einigt sich mit SBB

Die SBB haben sich mit Apple über die Nutzung des von Apple in iOS6 „geliehenen“ Designs der Schweizer Bahnhofsuhr geeinigt.

Die beiden Parteien schlossen eine entsprechende Lizenzvereinbarung ab, wie es gemäss einer Medienmitteilung heisst. Über die Höhe der Lizenzgebühr wurde Stillschweigen vereinbart.

Weitere Infos hier:
http://bazonline.ch/digital/internet/Apple-zahlt-fuer-SBBUhr/story/26829813